Industrieverpackung mit Rückfahrkarte

Der RETOURSERVICE:

retoureservice

Wirtschaftlich und sicher in einem!

Verpackungsrückname hat einen Namen:

 

 

Der RETOURSERVICE ist die Rücknahme gebrauchter Industrieverpackungen, die der Entleerer zur weiteren Verwendung
an den Rekonditionier-Service übergibt.

Das garantiert die Fass Braun GmbH:

  • Rücknahme ab 1 Stück
  • Abholung innerhalb von 10 Tagen
  • Umweltgerechter Service
  • schnelle Abwicklung
  • faire Konditionen

Und so geht’s retour:

  • Wenden Sie sich an die Fass-Braun GmbH.
  • Teilen Sie uns Ihre Wünsche bezüglich der Verpackungsrücknahme mit.
  • Die Fass-Braun GmbH bieten Ihnen den auf Ihre Wünsche abgestimmten RETOURSERVICE an.
  • Fordern Sie das Retourservice-Ticket an. Wirtschaftlich und sicher!

VARIANTEN

Den RETOURSERVICE bietet Ihnen die Fass-Braun GmbH in verschiedenen Varianten an:

  • Übernahme von Industrieverpackungen in konkreten Einzelfällen.
  • Generelle Rücknahme aller von der Fass-Braun GmbH gelieferten Verpackungen.
  • Einbeziehung nicht von der Fass-Braun GmbH gelieferter Industrieverpackungen in den RETOURSERVICE.

Dabei erfolgt die Rücknahme:

  • regional durch den flexibel einzusetzenden Fuhrpark der Fass-Braun GmbH.
  • bundesweit durch die Zusammenarbeit mit leistungsstarken VIV-Partnern und den für die Fass-Braun GmbH tätigen Fuhrunternehmen.
  • europaweit durch Kooperation mit zuverlässigen europäischen Partnern.

SICHERHEIT

Die Anlagen der Fass-Braun GmbH zur Rekonditionierung von Industrieverpackungen sind entsprechend der gesetzlichen Vorschriften genehmigt. Die Entsorgung der aus der Reinigung der Verpackungen anfallenden Abfälle erfolgt durch anerkannte Entsorgungsunternehmen. Der Weg Ihrer gebrauchten Verpackungen ist aufgrund der lückenlosen Dokumentation jederzeit verfolgbar. Nicht wieder einsetzbare Verpackungen werden nach der Reinigung in die stoffliche Wiederverwertung gegeben.

KONDITIONEN

Die individuellen Konditionen werden bestimmt von:

  • der Wiederverwendbarkeit der zu übernehmenden Verpackungen,
  • der jeweils zu übernehmenden Stückzahlen und
  • dem Ort der Übernahme.

MINDESTANFORDERUNGEN
AN DIE
VERPACKUNGEN

  • Bestmöglich restentleert, d.h. tropffrei – spachtelrein – rieselfrei.
  • Neutralisiert, vorgespült oder produktfrei – sofern das letzte Füllgut dies erfordert.
  • Mit Etikettierungen versehen, die dem letzten Füllgut entsprechen.
  • Nicht zweckentfremdet mit anderen Stoffen befüllt.
  • Fest verschlossen und dicht.
  • Kleingebinde bis 30 l Volumen sind in ca. 200 Polysäcke zu verpacken (Bezug durch uns möglich).

UMFASSEND·SCHNELL·SICHER·WIRTSCHAFTLICH